MVZ KLINIKUM MAGDEBURG gGmbH

umfassende medizin mit zuwendung

Ihr Medizinisches Versorgungszentrum
an 6 Standorten in Magdeburg

Slider

Gehirnstrommessung (EEG) in Magdeburg

Das Elektroenzephalogramm, kurz als EEG genannt, stellt ein diagnostisches Verfahren zur Ableitung und Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Gehirns dar. Es ermöglicht, einen Nachweis von umschriebenen und generalisierten Funktionsstörungen des Gehirns zu erbringen, die durch andere bildgebende Verfahren, wie zum Beispiel ein Röntgen, nicht darzustellen sind.

Die Gehirnstrommessung dient hauptsächlich der Diagnostik und Verlaufskontrolle von Krampfanfällen (Epilepsie) und erlaubt diagnostische Rückschlüsse auf Erkrankungen des Gehirns sowie zur Beurteilung der Hirnaktivität. Sie ist ungefährlich, schmerzlos und kann dabei beliebig oft wiederholt werden.

Ablauf einer Gehirnstrommessung (EEG)

Um die Aktivität des Gehirns zu messen, wird in der Regel mit einer Kopfhaube gearbeitet, auf der bis zu 20 Ableite-Elektroden aufgebracht und verkabelt sind. Die Anzahl der Elektroden sowie die Platzierungen dieser, sind abhängig von den Indikationen für welche dieses diagnostische Mittel angewendet wird.

Die Elektroden werden anschließend mit einer Messapparatur verbunden, die an einen Computer angeschlossen ist. Auf diese Weise können die EEG-Signale gemessen und analysiert werden.Ein EEG kann im Sitzen oder im Liegen durchgeführt werden und nimmt dabei, einschließlich der Vorbereitung, mindestens 45 Minuten in Anspruch. Während der Gehirnstrommessung gilt es entspannt zu bleiben und die Augen geschlossen zu halten.

Aufklärung von krankhafter Hirnaktivität durch Hirnstrommessung

Die Aufzeichnung von untypischen EEG-Signalen kann wertvolle Hinweise auf einen krankhaften Prozess des Gehirns liefern. Da das menschliche Gehirn jedoch oftmals eine krankhafte elektrische Gehirnaktivität unterdrückt, können diese durch bestimmte Maßnahmen während der EEG-Aufzeichnung absichtlich provoziert und für eine Dokumentation und Auswertung zugänglich machen.

Wird ein EEG im Rahmen der Epilepsie-Diagnostik durchgeführt, können Provokationsmaßnahmen, wie zum Beispiel Schlafentzug, Hyperventilation und Fotostimulation zum Einsatz kommen, um epilepsietypische Veränderung im EEG auszulösen und sichtbar zu machen.

Vereinbaren Sie einen Termin zur Gehirnstrommessung in Magdeburg an unserem MVZ-Standort am Domplatz unter 0391 – 544 0775. Wir sind gerne für Sie da.

Unser Standort für Gehirnstrommessung


MVZ Domplatz

Dr. med. Kerstin Reichardt

Domplatz 11
39104 Magdeburg
0391 – 544 0775

Zum Standort